Stadthalle

Aus Meerane
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Stadthalle

Die Stadthalle Meerane ist eine kulturelle Einrichtung der Stadt. Sie hat 2 Säle, 2 Bühnen und ein Restaurant. Erbaut wurde sie 1928 als Haus der Turngemeinde. Ab 1964 wurde das Haus für kulturelle Zwecke genutzt. Zu DDR-Zeiten trug das Haus den Namen "Karl-Liebknecht-Haus" - im Volksmund sagte man jedoch kurz Karlihaus. Diese Bezeichnung gab auch dieser Seite ihren Namen.

Der Große Saal trägt den Namen "Werner-Bochmann-Saal" - benannt nach dem Filmmusikkomponisten Werner Bochmann, der am 17. Mai 1900 in Meerane geboren wurde. Dieser Saal bietet Platz für 750 Gäste. Nach Angaben der Stadt kommen pro Jahr rund 40.000 Besucher zu den verschiedenen Veranstaltungen. Die Stadthalle Meerane war das Domizil des Ensembles "Junge Talente"

Die Stadthalle befindet sich an der Achterbahn